Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen


Camillo Paravicini

27.10. bis 25.11.

Zeichnungen, Linolschnitte, Skulpturen, Fotografien und Projektionen zeigen die Bandbreite von Camillo Paravicinis künstlerischem Schaffen.
Camillo Paravicini (* 1987) ist in Luzern aufgewachsen und hat in Lausanne und Glasgow Bildende Kunst studiert. Heute lebt er in Basel. In seinem Werk wechselt er virtuos zwischen den Medien. Charakteristisch ist seine humorvolle und konzeptuelle Auseinandersetzung mit der Frage, was Kunst sein kann. Im Benzeholz kombiniert er bereits bestehende Werkgruppen mit neuen, für die Ausstellung konzipierten Arbeiten.

Zeichnung von Camillo Paravicini
Zeichnung Camillo Paravicini, 2018

Jahresprogramm 2018


Das Benzeholz programmiert fünf Ausstellungen zeitgenössischer Kunst pro Jahr. Im Fokus steht die Förderung von Künstlerinnen und Künstler der Zentralschweiz. Darüber hinaus wird ein Austausch über die Region hinaus angestrebt. Gezeigt werden Fotografie, Video, Malerei und Installationen.

PDF mit dem Jahresprogramm 2018 Benzeholz_Karte_2018.pdf (860.4 kB)


Gedruckt am 17.10.2018 23:32:48