Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen


Flackernde Lider, taumelnde Nebel

Andreas Brunner, Sara Stäuble
25.8. bis 23.9.2018

Andreas Brunner und Sara Stäuble wurden in der Regiokunst 2017 im Benzeholz mit dem Ausstellungspreis ausgezeichnet und zeigen nun ihre aktuellen Werke.
Andreas Brunner (*1988) ist in Meggen aufgewachsen und hat in Luzern und Reykjavik Bildende Kunst studiert. Der Künstler entwickelt aus gefundenen und alltäglichen Materialien lose Gefüge, welche durch ihre Art der Präsentation nach Sinn fordern und oft an wissenschaftliche oder persönliche Sammlungen erinnern.
Sara Stäuble (*1988) ist in Küssnacht am Rigi aufgewachsen und lebt in Meggen. Seit sie den Bachelor in Visueller Kommunikation mit Vertiefung Video an der Hochschule Luzern 2012 abgeschlossen hat, sind mehrere Filme entstanden. Nach einem aufwendigen Drehbuch erarbeitet und mit einem Anfang und Ende versehen, gleichen sie Spielfilmen, ohne aber dessen Motive und lineare Erzählung aufzunehmen. Vielmehr verknüpft die Künstlerin in sich stimmige Bildmomente zu einem komplexen Ganzen.

Videostill aus Allow to Leak von Andreas Brunner
Videostill aus Allow to Leak von Andreas Brunner

Jahresprogramm 2018


Das Benzeholz programmiert fünf Ausstellungen zeitgenössischer Kunst pro Jahr. Im Fokus steht die Förderung von Künstlerinnen und Künstler der Zentralschweiz. Darüber hinaus wird ein Austausch über die Region hinaus angestrebt. Gezeigt werden Fotografie, Video, Malerei und Installationen.

PDF mit dem Jahresprogramm 2018 Benzeholz_Karte_2018.pdf (860.4 kB)


Gedruckt am 18.08.2018 05:56:05