Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Meggen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Informationen zum Haus und zur Geschichte



Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen
Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst Meggen. Foto: Randy Tischler

Professionelles Kunstschaffen der Zentralschweiz fördern
Seit 1989 wird das Benzeholz als Ort für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst von der Gemeinde Meggen bespielt. Auf dem Programm stehen sowohl junge als auch arrivierte Künstlerinnen und Künstler insbesondere aus der Zentralschweiz. Das Haus weist eine kontinuierliche und rege Ausstellungsgeschichte auf, bei der verschiedene Medien wie Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur oder auch Installationen gezeigt werden. Die Ausstellungen sind Teil der Förderung des Zentralschweizer Kunstschaffens und werden durch Ankäufe für die gemeindeeigne Kunstsammlung ergänzt.

Kunsthaus direkt am See
Das Benzeholz befindet sich direkt am See im Denkmal geschützten Fischerdorf. Der Name geht allerdings auf eine Flurbezeichnung zurück: das Holz vom Benz. Die ehemalige, rund 150 Jahre alte Wasch- und Brennhütte wurde 1988/89 von der Gemeinde Meggen erworben, originalgetreu aufgebaut und zu Ausstellungszwecken zur Verfügung gestellt. 2017/18 wurde das Haus vom Architekten Roger Kraushaar mit einem neuen Futteral ausgestattet. Mit einfachen Mitteln wurden die Raumgrenzen und Ausblicke präzisiert sowie die Wandflächen vergrössert. Gezielte Öffnungen lassen den Blick auf den See frei und vermitteln einen Aussenbezug. Die Aufwertung der Oberflächen und die einheitliche Wirkung der Räume machen das Benzeholz zu einem attraktiven Ausstellungshaus.

Standort:
Seestrasse/Benzeholzstrasse, 6045 Meggen

Postanschrift:
Benzeholz

Raum für zeitgenössische Kunst Meggen
Postfach 572
6045 Meggen

E-Mail: benzeholz@meggen.ch

Kunstsammlung der Gemeinde Meggen
Artothek

 

 
 
© Gemeinde Meggen 2021