Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Meggen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Erneuerung der Transportwasserleitung: Generationenprojekt startet

Am 26. November 2017 haben die Meggerinnen und Megger ein klares Bekenntnis für ihre Wasserversorgung und die Transportwasserleitung Lauerz–Meggen abgelegt.

Mit einem JA-Stimmenanteil von 97% wurde an der Urnenabstimmung dem Sonderkredit für die Erneuerung der Transportwasserleitung, Etappe A im Betrag von 5,15 Mio. Franken zugestimmt. Damit ist der Startschuss für das Megger Generationenprojekt gefallen.

Umfang des Projekts
In der Etappe A erfolgt die Erneuerung der Transportwasserleitung zwischen der Hohlen Gasse in Immensee und dem Schieberschacht in Merlischachen. Die eigentliche Hohle Gasse wird südlich umfahren. Im Dorfgebiet von Küssnacht werden neue Linienführungen gewählt. Kernstück ist die Seewasserleitung von Küssnacht nach Merlischachen. In der Nähe der Badi besitzen wir gesicherte Durchleitungsrechte vom See zur Kantonsstrasse, und danach folgt der Zusammenschluss beim Schieberschacht.

Erste von drei Etappen
Im Nachgang zur Abstimmung wurde der Gemeinderat gefragt, warum er nicht gleich den gesamten Kredit von gut 16 Mio. beim Stimmbürger beantragt habe. Grund ist die lange Umsetzungsdauer der drei Etappen, welche gemäss Terminprogramm rund 23 Jahre dauert. In dieser Zeit kann sich vieles ändern, seien es technische Errungenschaften oder Erkenntnisse, welche wir heute noch nicht abschätzen können. Eine schnellere Umsetzung ist ebenfalls nicht sinnvoll, da die Leitungsabschnitte unterschiedliche bauliche Zustände aufweisen. Zudem ist die Wasserversorgung eine Spezialfinanzierung und muss sich mit den Gebühren finanzieren. Mit der Streckung der Finanzierungskosten erfolgt eine tiefere Verschuldung der Wasserversorgung. Somit fallen gesamthaft tiefere Kosten an, und das Risiko bei sich ändernden Schuldzinsen wird minimiert.

Wie geht es weiter?
Zurzeit läuft die Bearbeitung des Bauprojekts. Insbesondere im Dorfgebiet von Küssnacht stehen verschiedene Linienführungen zur Diskussion, welche in einem Variantenstudium geklärt werden müssen. Für diesen Entscheid sind die kommenden Bauvorhaben des Bezirks Küssnacht sehr wichtig. Danach müssen die Bewilligungen eingeholt werden. Insbesondere für die Seeleitung müssen mit verschiedenen Anspruchsgruppen ganz unterschiedliche Themen geklärt werden. Als Erstes wird die Transportwasserleitung im Gebiet Merlischachen ersetzt. Diese kann mit dringend anstehenden Bauvorhaben der Wasserversorgung Küssnacht kombiniert werden. So können Grabenkosten optimiert und Verkehrsbehinderungen minimiert werden.

Die projektierte Erneuerung der Transportwasserleitung, Etappe A
Die projektierte Erneuerung der Transportwasserleitung,
Etappe A

Datum der Neuigkeit 22. Feb. 2018
© Gemeinde Meggen 2018