Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Meggen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Landwirtschaftsbetrieb Kaspar Hofer: Baugesuch für mobile Iglus zurückgezogen

Die Bauernfamilie Kaspar Hofer hat sich entschieden, das Baugesuch für die temporäre Freilandhaltung ihrer Schweine zurückzuziehen. Gründe dafür sind die negative Beurteilung des Gesuchs durch den Kanton und die zehn eingegangenen Einsprachen. Um die Zukunft des Hofes sichern zu können, konzentriert sie sich jetzt auf das Projekt am neuen Standort. Der bestehende Schweinestall wird Ende Mai 2020 stillgelegt.

Der Gemeinderat Meggen verfügte am 13. März 2019, dass die Bauernfamilie Kaspar Hofer die Schweinehaltung im bestehenden Stall, Geb. Nr. 237, Allmendgasse 9, Meggen, bis am 31. Mai 2020 stilllegen muss. Aufgrund dieser Verfügung reichte die Bauernfamilie Hofer im April 2020 ein Baugesuch für eine vorübergehende Freilandhaltung der Schweine in mobilen Iglus ein, um den Tierbestand bis zur geplanten Erstellung eines Neubaus erhalten zu können. Die Prüfung des Bauvorhabens durch die kantonalen Fachstellen ergab, dass das Gesuch in der vorliegenden Form nicht bewilligt werden kann. Für die geplante Haltung der Schweine werden mehr Landflächen benötigt, da die temporäre Freilandhaltung bei steilen Hanglagen nicht zulässig ist und die Pausen zwischen den Belegungen genügend lang sein müssen, damit sich der Boden von der Belastung erholen kann. Gegen die geplante Freilandhaltung waren insgesamt zehn Einsprachen eingegangen.

Baugesuch wird zurückgezogen
Aufgrund der negativen Beurteilung sowie der Einsprachen hat sich die Familie Hofer entschieden, das Baugesuch für die temporäre Freilandhaltung der Schweine zurückzuziehen. Sie möchte sich auf das langfristige Projekt, den Bau eines neuen Stalles an einem neuen Standort, konzentrieren, um die Zukunft des Hofes zu sichern.

Schweinestall wird stillgelegt
Weil das eingereichte Baugesuch für die temporäre Freilandhaltung in dieser Form vom Kanton und der Gemeinde nicht bewilligt werden kann, ist ein Erhalt des Tierbestandes auf dem jetzigen Betrieb nicht möglich. Die Bauernfamilie Hofer teilte dem Gemeinderat Meggen mit, dass sie den bestehenden Schweinestall aufgrund dieser Sachlage bis am 31. Mai 2020 stilllegt.

Gemeinderat Meggen


Haltung Schweinehaltung
Der bestehende Schweinestall wird per Ende Mai 2020 stillgelegt (Symbolbild).

Datum der Neuigkeit 20. Mai 2020
© Gemeinde Meggen 2020