Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Meggen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kultur


Adresse: Am Dorfplatz 3, Postfach 572, 6045 Meggen
Telefon: 041 379 82 49
Telefax: 041 379 81 66
E-Mail: info@meggen.ch
Öffnungszeiten: Montag: 08.00 bis 11.45 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr (vor Feiertagen bis 17.00 Uhr)
Dienstag - Donnerstag: 08.00 bis 11.45 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr

Kultur wird in Meggen gross geschrieben
Attraktive kulturelle und gesellschaftliche Anlässe zeichnen Meggen als Kulturgemeinde aus.
Wichtige Kulturveranstalter sind

  • die Gemeinde mit dem Gemeindesaal, der Artothek, der Bibliothek, dem Schloss Meggenhorn, der Schule und dem Benzeholz Raum für zeitgenössische Kunst. Der Gemeindesaal im Dorfzentrum hat sich zur kulturellen Drehscheibe entwickelt. Der Saal mit rund 700 Sitzplätzen wird rege und vielfältig genutzt – vom klassischen Konzert über Vereinsabende bis hin zu Ausstellungen und Theateraufführungen. Die gemeindeeigene Kunstgalerie «Benzeholz» präsentiert Ausstellungen über das aktuelle Kunstschaffen, während im Schloss Meggenhorn, welches die Gemeinde 1974 käuflich erwerben konnte, verschiedene kulturelle und gesellschaftliche Anlässe durchgeführt werden.
  • die Pfarreien
  • die Stiftung St. Charles Hall
  • der Kulturverein Meggen
  • die IG Kunst Meggen
  • Kulturfoehn Meggen
  • die Fasnachtsvereine
  • die Frauenvereine
  • weitere kulturell tätige Vereine wie der Musikverein Meggen, die Theatergesellschaften, Cantus und Camerata Meggen etc.


Kunstsammlung Gemeinde Meggen
Die Kunstsammlung der Gemeinde Meggen wurde 1992 gegründet und wird seither laufend erweitert. Mit einem Bestand von heute 560 Werken handelt es sich um eine der bedeutendsten Sammlungen von Zentralschweizer Gegenwartskunst. Durch das Ankaufen und das Sammeln wird das regionale Kunstschaffen gefördert, dokumentiert und der Nachwelt erhalten. Die Fachgruppe für Kunstankäufe, eine Untergruppe der Kommission für Bildende Kunst, sorgt für die hohe Qualität der Sammlung. Auf einer eigenen Seite werden die Werke der Kunstsammlung übersichtlich präsentiert.

Grosszügige Schenkungen
Nicht nur jährliche Zukäufe erlauben die systematische Erweiterung der Sammlung, sondern auch grosszügige Schenkungen. So erfolgte im Jahr 2009 die Übergabe von 15 Werken aus dem Nachlass der Luzerner Künstlerin Josephine Troller (1908-2004), womit die Kunstsammlung der Gemeinde Meggen in den Besitz einer bedeutenden Werkgruppe kam.

Öffentliche Präsentation
Viele Kunstwerke aus der Sammlung sind öffentlich zugänglich, vor allem im Gemeindehaus, aber auch in Schulhäusern sowie in den Räumlichkeiten der Spitex und anderer Institutionen, insbesondere in der neuen Artothek an der Hauptstrasse 50. Dort sind im ersten Stock einzelne Werke und Werkgruppen ausgestellt. Die Artothek bietet Interessierten die Möglichkeit, Originalkunst auszuleihen. In jeder Ausgabe der «Gmeindsposcht Meggen» wird ein Werk aus der Sammlung vorgestellt und besprochen. Alle Werke, welche der Kunstsammlung Meggen angehören, können auch online angesehen werden.


zur Übersicht

© Gemeinde Meggen 2019