Ziel erreicht – das Schulhaus Hofmatt 1 wird in den Sommerferien bezogen

Die letzten Monate waren geprägt vom Schlussspurt unter erschwerten Bedingungen wegen Corona. Trotzdem konnte das herausfordernde Zeitprogramm eingehalten werden. Das sanierte Hofmattschulhaus 1 wird in den Sommerferien bezogen. Damit wird das Projekt Sanierung und Erweiterung Schulanlagen Hofmatt abgeschlossen.

Die Schülerinnen und Schüler können sich zusammen mit den Lehrpersonen und allen Beteiligten freuen. In den Sommerferien wird gezügelt. In das sanierte Schulhaus Hofmatt 1 ziehen die Erst- und Zweitklässler ein. Im Hofmatt 4 gehen die Dritt- und Viert klässler zur Schule, und im Hofmatt 2 sind die fünften und sechsten Primarklassen untergebracht. Endlich kehrt wieder Kontinuität ein.

Textiles Gestalten neu im Schulhaus Hofmatt 3
Das Hofmatt 3 wird während der Sommerferien auf die neue Nutzung angepasst. Die Klassenzimmer im Schulhaus Hofmatt 3 werden für das Textile Gestalten umgerüstet. Weiter wird der Logopädische Dienst in dieses Gebäude einziehen. Es sind gewisse bauliche Veränderungen notwendig, welche während der Sommer ferien ausgeführt werden.

Die Umgebung hat gewonnen
Neu ziehen auch die Primarklassen vom Schulhaus Zentral ins Hofmatt ein. Das heisst, es werden für die Pausen grössere Freiflächen notwendig. Dank der weitsichtigen Bauweise steht neu mehr Aussenraum zur Verfügung, denn die Pausen- und Spielplätze wurden vergrössert und die Wiese nördlich vom Hofmatt 1 kann wieder genutzt werden. Die Verbindung vom Pausenplatz zum roten Platz mit der grossen Treppe ist seit längerem wieder in Betrieb.

Bauabrechnung
Bei der Kreditfreigabe durch den Gemeinderat im Jahr 2016 zeigte sich, dass die Kosten aufgrund des Vorprojektes knapp berechnet waren. Die Herausforderung, den Sonderkredit von 28,76 Mio. Franken aus dem Jahr 2015 einhalten zu können, war von Anfang weg gross. Wir sind auf gutem Weg, diese Vorgaben einhalten zu können. Über die definitive Bauabrechnung können die Stimmbürgerinnen und -bürger im kommenden Jahr befinden.

Dank
Wir können mit Freude auf das grösste Bauprojekt der Gemeinde Meggen zurückblicken. Es war für alle Beteiligten eine grosse Herausforderung, unter Betrieb die gesamte Schulanlage auszubauen. Für den ausserordentlichen Einsatz danken wir allen herzlich. Auch den Anwohnern und Nutzern danken wir für ihr Verständnis betreffend Lärm und Immissionen. Nun können wir stolz auf eine gelungene Investition zurückblicken und mit Freude in die Zukunft schauen.


Dokument 2020_GP_3_Hofmatt.pdf (pdf, 214.2 kB)


Datum der Mitteilung 10. Juli 2020
  zur Übersicht

Gedruckt am 05.12.2020 04:12:03