«Geringelte» Bäume im Meggerwald

Im Meggerwald sind zurzeit an verschiedenen Orten «geringelte» Bäume zu sehen. So auch die vom Käfer geschädigten Fichten bei der Feuerstelle Scheidegg zur Jagdhütte, auf einer Waldparzelle der Gemeinde. Nachfolgend einige Informationen, was diese «geringelten» Bäume mit einem Hausbauprojekt mit Mondholz zu tun haben.

Die Fichten und Weisstannen wurden vom Förster ordentlich angezeichnet und sind für den Holzschlag geeignet. Sie müssen teilweise auch aus Sicherheitsgründen gefällt werden (Feuerstelle!).

Hausbauprojekt mit Mondholz
Die Bäume auf Grundstücken mehrerer Eigentümer, auch Gemeindeparzellen, sind für ein Hausbauprojekt mit Mondholz vorgesehen. Insgesamt wurden in der Region, nicht nur im Meggerwald, dafür rund 600 m3 Rundholz, entspricht gegen 350 Bäumen, angezeichnet. Während sogenannten und genau definierten Mondtagen (Saftfluss in Boden) im Dezember und Januar wurden diese geringelt, um den Saftstrom zu unterbrechen. So kann nicht nur die Feuchte in den Hohlräumen, sondern auch in den Zellwänden reduziert werden. Das schafft die Voraussetzungen, dass die Bäume nun optimal austrocknen und als Mondholz beim Verbauen später viel widerstandsfähiger, witterungsbeständiger und weniger anfällig für Schädlingsbefall sind. Das Thema ist wissenschaftlich erwiesen von ETH-Professor Ernst Zürcher. Die Vorteile von Mondholz sind allerdings schon seit Jahrhunderten bekannt und werden nun wieder neu entdeckt.

Pionierprojekt für den Meggerwald
Die Bäume bleiben nun «geringelt» zwei Monate stehen, damit sie richtig austrocknen, und werden dann gefällt und weiterverarbeitet. Mondholz ist aktuell für den Holzbau stark im Aufwind. Im Meggerwald ist dies ein Pionierprojekt. In nächster Zeit dürfte die Nachfrage nach Mondholz, für das übrigens auch befallene Käfertannen verwendet werden können, weiter zunehmen. Weitere Waldeigentümer haben ihr Interesse angemeldet.


Baum
Eine «geringelte» Fichte im Meggerwald.

Datum der Neuigkeit 14. Jan. 2021
  zur Übersicht

Gedruckt am 01.12.2021 11:06:40